Springe zum Inhalt

Nach meinem letzten Aufenthalt in Salzburg bei sommerlichen Temperaturen um die 35°C begegnete mir dieses Mal Salzburg von seiner anderen Seite. Wind, Kälte und Schnee. Wenn ich ehrlich bin hatte ich aber für Österreich deutlich mehr Schnee erwartet - zu dem Zeitpunkt lag bei uns in OWL mehr Schnee als dort. Bei den kalten Temperaturen war es auch nicht sonderlich verwunderlich, dass sich nicht ganz so viele Menschen in der Altstadt aufgehalten haben. Dafür konnte man die Eindrücke in den schmalen Gassen und den Glanz der Geschäfte in aller Ruhe und ohne Hektik genießen. Der nächste Besuch steht hoffentlich bald wieder an, dann aber wieder bei wärmen Temperaturen.